Die ersten Schritte im Online-Marketing

Geschrieben von Jonas Rashedi

So gut wie jedes Unternehmen hat mittlerweile eine eigene Webseite – die meisten besitzen auch einen eigenen Facebook-Account. Doch längst nicht allen gelingt es, damit online auch wirklich erfolgreich zu sein, denn Online-Marketing ist weit mehr als eine Webpräsenz und ein bisschen Facebook.

Ob Sie nun als neues Unternehmen auf den Markt treten oder als bestehendes Unternehmen Ihre Online-Aktivitäten auf ein neues Level bringen möchten: Wir verraten Ihnen die ersten Schritte, mit denen Sie Ihr Online-Marketing systematisch angehen können.

Schritt 1: Entwickeln Sie präzise Ziele und eine klare Strategie

Die Möglichkeiten im Online-Marketing sind nahezu unbegrenzt. Deshalb ist nichts fataler, als einfach drauf los zu arbeiten. Im besten Fall verlieren Sie damit viel Zeit, im schlechtesten leider auch viel Geld. Zu Beginn Ihrer Aktivitäten benötigen Sie deshalb eine klare Strategie: Was möchten Sie erreichen? Welche Marketingaktivitäten binden Sie deshalb weshalb zu welchem Zeitpunkt mit ein?

Schritt 2: Definieren Sie Ihr Budget

Professionelles Online Marketing kostet Geld – auch dann, wenn Sie alles selbst machen. Doch keine Sorge: langfristig zahlt sich gutes Marketing aus. Dennoch müssen Sie sich zu Anfang vor Augen führen, wie viel Budget Sie bereit sind zu investieren. Seien Sie optimistisch, aber bleiben Sie realistisch – hohe Ziele verlangen auch finanziell einen höheren Einsatz.

Schritt 3: Setzen Sie eine Webseite auf, die Ihrer Strategie entspricht

Sie haben Ihre Ziele, Ihre Strategie und Ihr Budget definiert. Damit sind wichtige Vorarbeiten bereits erledigt. Jetzt geht es an die Umsetzung.

Egal, wie Ihre Strategie genau aussieht – wenn Sie im Online-Marketing erfolgreich sein möchten, benötigen Sie so gut wie immer eine eigene Webseite. Wichtig ist dabei, dass Sie Ihre Seite in Ihre Online-Strategie einbinden. Das kann auch bedeuten, dass Sie eine bestehende Seite verändern oder gar einem Relaunch unterziehen.

Wenn Sie eine langfristige Kundenbindung anstreben, können Sie zum Beispiel einen Newsletter einrichten und diesen prominent auf Ihrer Seite platzieren. Wenn Sie informieren möchten, richten Sie einen Blog ein. Die wichtigste Regel im Online-Marketing: Content ist King. Überzeugen Sie also mit Inhalten, die Ihren Nutzern weiterhelfen.

Wichtig: Halten Sie Ihre Webseite im Corporate Design – dazu mehr im nächsten Schritt.

Schritt 4: Bauen Sie eine Marke auf

Werden Sie unverwechselbar. Legen Sie sich ein Corporate Design zu, überlegen Sie sich ein Logo und definieren Sie Ihren Markenkern: Was macht Ihr Unternehmen aus? Wofür stehen Sie? Wodurch unterscheiden Sie sich? Damit sind Sie nicht mehr irgendeine Seite im Internet, sondern gewinnen ein eigenes Profil, dem Ihre Besucher vertrauen. 

Schritt 5: Entdecken Sie Ihre eigene Art zu kommunizieren

Betten Sie Social Media in Ihre Online-Strategie mit ein. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Social Media-Plattformen – und nicht jede ist für Ihr Unternehmen geeignet. Suchen Sie sich lieber wenige Plattformen aus, die Sie systematisch bespielen.

Wie möchten Sie mit Ihren Kunden in Kontakt treten? Was ist das Ziel Ihrer Online-Aktivitäten? Was ist Ihr Markenkern?

Doch nicht nur die Frage nach der richtigen Plattform ist entscheidend, sondern auch jene nach dem richtigen Medium. Möchten Sie mit langen Texten informieren? In Videos Produkte vorstellen? Einen eigenen Podcast anbieten? Oder vor allem visuell überzeugen?

Wenn Sie die obigen Fragen beantworten können, zeigt sich schnell, welche Plattformen besonders geeignet sind. Einige Funktionen können Sie vielleicht auch direkt in Ihre eigene Seite mit einbetten, zum Beispiel in Form eines Blogs.

Schritt 6: Werben Sie für Ihre Seite

Helfen Sie Ihren Kunden, Sie zu finden. Die meisten Menschen suchen im Internet über Google. Bewerben Sie Ihre Seite hier mit Ads oder optimieren Sie Ihre Seite so, dass Sie ganz oben in den Sucherergebnissen auftauchen. Bedenken Sie, dass Suchmaschinenoptimierung eine langfristige Angelegenheit ist und beginnen Sie früh damit. Bauen Sie gezielt Content auf, der gesucht wird – und der es auch Wert ist, gefunden zu werden.

Darüber hinaus können Sie sich einen Account im Facebook Business Manager zulegen und auch dort Werbung schalten.

Keine Angst: In den meisten Fällen dauert es, bis Ihre Online-Marketing-Aktivitäten Früchte tragen.

Haben Sie Geduld und bleiben Sie am Ball.

TEILEN AUF
Jonas Rashedi
Jonas Rashedi

Online Marketer mit Schwerpunkt Datengetriebene Produktentwicklung

Möchten auch Sie von den Vorteilen unseres Netzwerks profitieren?

Ja, sehr gerne Nein, danke alleine funktioniert es besser
REGISTRIEREN LOGIN NETZWERK FIT FÜR DIE DSGVO?
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen*

Allgemeine Erklärung:
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.